Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Gospel-Singer aus Annonay bauen Brücken

Kategorie: Partnerschaft, Konzerte


Am Wochenende 7. und 8. April wird es im Murrtal gleich mehrere Gelegenheiten geben, einen jungen, erfrischenden Gospelchor aus der Backnanger Partnerstadt Annonay zu erleben. Zwei Benefizkonzerte in Murrhardt und Backnang sowie die Mitgestaltung des Sonntagsgottesdienstes in der Stiftskirche stehen auf dem Programm.

Eigentlich hatten die Evangelischen aus Annonay sich fest vorgenommen, im September 2017 zum großen Stadtjubiläum nach Backnang zu kommen und den Festgottesdienst mitzugestalten. Doch das hat irgendwie nicht geklappt. So haben sie sich jetzt für einen Nachbesuch angemeldet, den sie in besonderer Form gestalten wollen: Der größere Teil der 34-köpfigen Delegation, die von Pfarrer David Veldhuizen und Pfarrer i.R. Hervé Missémer angeführt wird, besteht aus dem 2012 von Gérard Meka Mva gegründeten Chor „Afro Gospel Connections“. Im Gepäck haben sie bekannte Negro Spirituals wie „Kumbaya“ und „O happy day“, Afro-Gospelsongs wie „Nsili“ und „Me nzi bo“ und Zeitgenössisches wie den Filmhit „I will follow him“.

Während die Formation am Samstag in der Murrhardter Walterichskirche das Programm komplett bestreitet, werden die französischen Gospel-Singers am Sonntagabend von der hierzulande bereits gut bekannten Gruppe „Songs And More“ unterstützt. Vielfalt bei den Instrumenten, Gesangsstimmen und in der Liedauswahl sowie in der Altersstruktur und in der ökumenischen Zusammensetzung zeichnen dieses von Christoph Grossenbacher geleitete Ensemble aus. Zum Programm des Partnerschaftskonzerts in der Stiftskirche wird S.A.M. Songs wie „The Rose“, „Ins Wasser fällt ein Stein“ und „My Lighthouse“ beisteuern. Neben den Brücken, die durch die Lieder und die persönlichen Begegnungen entstehen können, wird der Chor aus Annonay auch einen Beitrag zu den örtlichen Kirchenrenovierungsprojekten leisten und die Spenden, die bei den Konzerten eingehen, der Stiftskirche in Backnang und der Stadtkirche in Murrhardt zur Verfügung stellen.

Gospelfreunde, Partnerschaftsengagierte und alle, die einen mitreißenden Abend erleben wollen, werden auf ihre Kosten kommen, so ist sich der Backnanger Dekan, der das Treffen auf deutscher Seite organisiert, sicher.


Termine zum Vormerken:

  • Samstag, 7. April 2018, 18.00 Uhr Walterichskirche Murrhardt: „Afro Gospel Connections in Concert“, Eintritt frei, Spenden erbeten für die Renovierung der Stadtkirche Murrhardt
  • Sonntag, 8. April 2018, 10.00 Uhr Stiftskirche Backnang: Französisch-deutscher Gottesdienst mit „Afro Gospel Connections“, Pfarrerin Sabine Goller-Braun, Pasteur David Veldhuizen, Pasteur Hervé Missémer
  • Sonntag, 8. April 2018, 18.00 Uhr Stiftskirche Backnang: Partnerschaftskonzert mit „Afro Gospel Connections“ und „S.A.M“, Eintritt frei, Spenden erbeten für die Renovierung der Stiftskirche





 
 Home • Sitemap • Suchen • Kontakt • Stellenangebote • Datenschutz • Impressum

powered by Typo3 und Zehn5