Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Geschäftsführer/in Diakoniestation gesucht

Kategorie: Backnang


Für die Leitung der Ev. Diakoniestation Backnang sucht die Ev. Gesamtkirchengemeinde Backnang zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Geschäftsführer (m/w/d) mit ca. 50 % Anstellungsumfang. Zusätzlich sucht die Ev. Gesamtkirchengemeinde Backnang zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen stellvertretenden Kirchenpfleger (m/w/d) mit ca. 50 % Anstellungsumfang. Beide stellen lassen Sich bei Wunsch auch miteinander zu einer Vollzeitstelle verbinden.

Die Ev. Gesamtkirchengemeinde Backnang ist seit dem 01.01.2019 Träger der Ev. Diakoniestation Backnang mit 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die Verwaltung der Diakoniestation besteht aus einer Pflegedienstleitung in Vollzeit, eine ständig stellvertretende Pflegedienstleitung mit 30 % Stellenumfang, einer Verwaltungskraft für den Bereich Nachbarschaftshilfe mit 60 % Stellenumfang, drei Sachbearbeiterinnen im Bereich Finanz- und Personalwesen mit zusammen 100 % Stellenumfang.

Für die Leitung der Ev. Diakoniestation Backnang sucht die Ev. Gesamtkirchengemeinde Backnang zum nächstmöglichen Zeitpunkt

einen Geschäftsführer (m/w/d)
mit ca. 50 % Anstellungsumfang.

Zusätzlich sucht die Ev. Gesamtkirchengemeinde Backnang zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Verwaltungsmitarbeiter mit Funktion der Verhinderungsstellvertretung für die Kirchenpflegerin (m/w/d) mit ca. 50 % Anstellungsumfang.

Beide stellen lassen Sich bei Wunsch auch miteinander zu einer Vollzeitstelle verbinden.

Ihre Aufgaben als Geschäftsführer /-in der Diakoniestation:

-        Wahrnehmung der Geschäftsführung auf Basis der Vorgaben der Ev. Gesamtkirchengemeinde mit beschließendem Diakonieausschuss

-        ergebnisorientierte Steuerung, Führung und Weiterentwicklung der Einrichtung und Angebote mit Budgetverantwortung

-        Leitung der Einrichtung hinsichtlich aller wirtschaftlichen und strategischen Gesichtspunkte in Zusammenarbeit mit der Pflegedienstleitung

-        Betriebswirtschaftliche Verantwortung, unter anderem für die Akquisition von Fördermitteln, Vertrags- und Vergütungsverhandlung von Leistungsentgelten mit den relevanten Bedarfsträgern, Vertragsmanagement

-        jährliche Haushaltsplanung, Jahresabschlüsse, Prüfungsbegleitung

-        Mitarbeiterführung und -entwicklung in Zusammenarbeit mit der Pflegedienstleitung

-        Vertretung der Einrichtung in örtlichen und überörtlichen Netzwerken, Fachgremien und Arbeitskreisen

-        Erfüllung und Einhaltung gesetzlicher Vorgaben, Weiterentwicklung des Qualitätsmanagements

-        enge Kooperation mit Kostenträger und Behörden

-        Sicherung der Kapazitätsauslastung und Kundenakquise

 

Für diese verantwortungsvolle Tätigkeit, erwarten wir von Ihnen:

-        abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaft oder abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit mit Zusatzqualifikation in Betriebswirtschaft und / oder Diplom-Verwaltungswirt/in (FH) bzw. Bachelor of Arts – Public Management oder eine vergleichbare Qualifikation.

-        grundsätzliches und strategisches Verständnis von Qualitätsstandards, Prozessabläufen und Mitarbeiterführung unter Beteiligung der Mitarbeitervertretung

-        umfangreiche Kenntnisse rechtlicher und ökonomischer Rahmenbedingungen

-        Erfahrung als Leitungskraft

-        sichere EDV-Kenntnisse

-        fachliche und soziale Kompetenz, Kommunikationsstärke und Kooperationsfähigkeit

-        Durchsetzungsvermögen, Organisationstalent und Engagement

-        Freude an der Arbeit im Team

-        zu ihren Stärken gehören unternehmerisches Denken sowie die Fähigkeit, pädagogische und wirtschaftliche Zielsetzungen miteinander zu verbinden

Wir bieten ihnen

-        eine anspruchsvolle und vielseitige Führungsaufgabe in einer lebendigen und innovativen Einrichtung mit Entwicklungspotenzial,

-        eine unbefristete Anstellung

-        eine attraktive Vergütung nach TVÖD / KAO bis EG 11.

-        Supervision bei Bedarf und regelmäßige Fortbildung

Für die Anstellung als Geschäftsführer ist die Mitgliedschaft in der Ev. Landeskirche vorausgesetzt.

Als Verwaltungsmitarbeiter /-in mit Funktion der Verhinderungsstellvertretung tragen Sie ganz wesentlich zur Entlastung der gewählten Kirchenpflegerin bei. Die Kirchenpflegerin oder der Kirchenpfleger informieren und beraten mit ihrer bzw. seiner Fachkompetenz den Kirchengemeinderat und die Gremien über Rechts-, Verwaltungs- und Vermögensangelegenheiten. Dazu gehören auch die Finanz-, Personal- und Liegenschaftsverwaltung.
Die Auskunft über die finanzielle Situation der Kirchengemeinde muss jederzeit möglich sein. Der Entwurf des jährlichen Plans für die kirchliche Arbeit wird in aller Regel mit den beiden Vorsitzenden aufgestellt, dem Kirchengemeinderat vorgelegt und dort beraten und beschlossen. Der Vollzug der Beschlüsse des Kirchengemeinderats und der Vorgaben im Haushaltsplan ist, sofern nicht den Vorsitzenden oder einzelnen Kirchengemeinderätinnen oder –räten vorbehalten, in der Zuständigkeit der Kirchenpflegerin bzw. des Kirchenpflegers. Das Aufgabengebiet umfasst:

·           Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen für den Kirchenbezirk und die betreuten Kirchengemeinden

·           Rechnungsabschlüsse für den Kirchenbezirk und die betreuten Kirchengemeinden

·           Nebenabrechnungen im Rahmen des Rechnungsabschlusses

·           Liegenschaftsverwaltung, Bauwesen mit Anlagenbuchhaltung

·           Controlling-Aufgaben für den Bezirk und die betreuten Kirchengemeinden

·           Schriftführung und Vorstellung von Tagesordnungspunkten in Gremien

·           administrative EDV-Betreuung in der Kirchenpflege Backnang

·           Bereitschaft zur Mitarbeit in diversen Projekten

·        Eine Anpassung der Aufgabengebiete ist möglich. Die Übernahme von eigenverantwortlichen Aufgaben ist nach einer Einarbeitungszeit vorgesehen.

Für diese verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit erwarten wir eine abgeschlossene Verwaltungsausbildung oder eine (mind. 3-jährige) kaufmännische Ausbildung oder eine vergleichbare Qualifikation. Idealerweise haben Sie Kenntnisse im Zahlungsverkehr und in der Buchhaltung einer Kirchengemeinde.

Wir erwarten Einsatzfreude, Zuverlässigkeit, Loyalität, eine rasche Auffassungsgabe, die Fähigkeit zum Erkennen von komplexen Zusammenhängen, die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung sowie selbständiges Arbeiten und Eigeninitiative.

Die Vergütung erfolgt je nach persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 11 nach TVöD/KAO.

Für die Anstellung als Verwaltungsmitarbeiter ist die Mitgliedschaft in der Ev. Landeskirche oder einer Mitgliedskirche der ACK vorausgesetzt.

Bewerbungen schwerbehinderter Personen werden begrüßt.

Ihre Bewerbungsnterlagen senden Sie bitte bis 31.01.2020 an das geschäftsführende Pfarramt, Herrn Dekan W. Braun, Stiftshof 9, 71522 Backnang. Rückfragen richten Sie bitten an Frau A. Schreiber (Kirchenpflegerin) per E-Mail schreiber@evkibk.de oder telefonisch unter 07191 180-10.



 
 Home • Sitemap • Suchen • Kontakt • Stellenangebote • Datenschutz • Impressum

powered by Typo3 und Zehn5