Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Erste Sitzung der neuen Bezirkssynode

Kategorie: Synode


Die Bezirkssynode hat mit der konstituierenden Sitzung am vergangenen Freitag, 17. Juli, ihre Arbeit aufgenommen. Neuer Vorsitzender gemeinsam mit Dekan Braun ist nun Dieter Handel aus Allmersbach im Tal. Die Synode dankt Friedhart Hübler als scheidendem Vorsitzenden für sein Engagement.

Erste Sitzung der neuen
Bezirkssynode

Fast 40.000 Gemeindeglieder in 21 Kirchengemeinden gehören zum Evangelischen Kirchenbezirk Backnang. Die Bezirkssynode, das höchste Leitungsorgan des Kirchenbezirks, hat mit der konstituierenden Sitzung am vergangenen Freitag, 17. Juli, ihre Arbeit aufgenommen. Jede Kirchengemeinde entsendet Mitglieder des örtlichen Kirchengemeinderates in die Bezirkssynode, um dort im Sinn der eigenen Gemeinde zu diskutieren und abzustimmen. Eine Ausnahme bildet dabei die Sulzbacher Akzente-Gemeinde. Der Normalfall innerhalb der Landeskirche ist momentan, dass Gemeindeglieder zu der Kirchengemeinde gehören, auf deren Gemeindegebiet sie wohnen. Die Akzente-Gemeinde ist eine sogenannte Personalgemeinde. Wer zu ihr gehören möchte, kann dies einfach melden, bleibt gleichzeitig aber auch Gemeindeglied der Wohnortgemeinde.
Da sich mit der Kirchenwahl am 1. Dezember 2019 die Zusammensetzung der Kirchengemeinderatsgremien geändert hat, musste sich auch die Bezirkssynode neu finden. In der konstituierenden Sitzung, die ursprünglich für März 2020 geplant war, wählten die Synodalen daher die Mitglieder verschiedener Ausschüsse wie beispielsweise des Ausschusses für Erwachsenenbildung. Die Mitglieder des Kirchenbezirksausschusses, der die Verhandlungen der Bezirkssynode vorbereitet und für die Ausführung der Beschlüsse der Synode sorgt, wurden bereits vorab per Briefwahl gewählt. Neben gewählten Kirchengemeinderatsmitgliedern gehören auch Funktionsträger der Synode an, beispielsweise die Pfarrerinnen und Pfarrer der Kirchengemeinden. Als Vertreter der Akzente-Gemeinde wurde Diakon Willi Beck, der Leiter der Gemeinde, zugewählt. Ebenfalls zugewählt wurde Marliese Schröder für die Evangelischen Frauen in Württemberg.
Einen Wechsel gab es auch in der Leitung der Bezirkssynode. Friedhart Hübler, der gemeinsam mit Dekan Wilfried Braun Vorsitzender der vorangegangenen Bezirkssynode war, verabschiedete sich in der Sitzung im Backnanger Bürgerhaus von der Synode. Braun dankte dem Murrhardter Hübler für dessen jahrelanges Engagement in kirchlichen Gremien und freute sich, dass Hübler weiterhin ehrenamtlich Gottesdienste im Kirchenbezirks gestalten wird: „Wenn ich mich nicht täusche, haben Sie nie abgesagt, wenn Sie angefragt wurden!“ Neuer Vorsitzender gemeinsam mit Braun ist nun Dieter Handel aus Allmersbach im Tal. Auch er wurde bereits im Vorfeld per Briefwahl gewählt.
Bezirkssynoden kümmern sich in der Evangelischen Landeskirche um Strukturfragen, Einrichtungen des Kirchenbezirks und Finanzen. Zudem diskutieren sie allgemeine kirchliche sowie theologische Fragen der Zeit, die den Kirchenbezirk besonders betreffen. Die aktuelle Wahlperiode dauert bis 2025. Die Backnanger Bezirkssynode wird sich in den kommenden Jahren unter anderem mit dem sogenannten Projekt „Kirchliche Strukturen 2024plus“ befassen. Gemeinsam mit den Kirchenbezirken Schorndorf und Waiblingen bildet der Backnanger Bezirk eine Erprobungsregion. Das Ziel ist es, kirchliche Strukturen zukunftsfähig zu gestalten. Helfen sollen dabei unter anderem eine digitale Aktenführung und das neu zu entwickelnde Berufsfeld der sogenannten Gemeindeassistenz, die Pfarrerinnen und Pfarrer in Verwaltungsaufgaben entlasten soll. Die nächste Sitzung der Bezirkssynode ist für Freitag, 6. November 2020, geplant.


Tobias Weimer, Pressebeauftragter Kirchenbezirk Backnang



 
 Home • Sitemap • Suchen • Kontakt • Stellenangebote • Datenschutz • Impressum

powered by Typo3 und Zehn5